Ein polemischer Parkrundgang

Zugehörige Veranstaltungen

Stadt Zürich

Die These: Die Parks in Zürich sind zu Tode geplant. Ob betonierte Grillstellen oder in Beton gegossene Spielplätze, wie bei einer Fertigsuppe ist bereits alles drin. Nur eines fehlt. Das Leben. Doch städtisches Leben entsteht erst durch Interaktion und dadurch, dass man es gewähren lässt. Urbanität ist nicht planbar, und schon gar nicht berechenbar. Deshalb braucht es keine überorganisierten Grünanlagen mit symmetrisch gepflanzten Bäumen wie im Oerliker-Park oder skurrilen Erdhaufen mit Schützengraben-Flair wie im Louis-Häfliger-Park. Denn was in Architekturmagazinen gelobt wird, ist nicht immer alltagstauglich.

Ein kommentierter Spaziergang durch die Grünanlagen Pfingstweidpark, Oerliker-Park und Louis-Häfliger-Park.

Anmeldung
  • Florian Schoop
  • Di 12.09.2017 | 18:00‐19:30 Uhr
  • Eintritt 15.00.-
Ort
Kulturpark
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich
» zurück zur Veranstaltungsliste