Das Schweigen Gottes

Das Schweigen Gottes

Der neue Film «Silence» (das Schweigen) von M. Scorsese thematisiert die Verfolgung von Christen durch Buddhisten im Japan des 17. Jh. Der Film basiert auf dem 1966 veröffentlichten gleichnamigen Roman des japanischen Schriftstellers Endo Shusaku, der in seinem Buch eine bis heute weitgehend unbekannte Phase in der Geschichte des Christentums in Japan aufgreift. Sowohl im Buch als auch im Film erscheinen die Buddhisten, entgegen der im Westen verbreiteten Vorstellung vom immer friedlichen Buddhismus, als grausame Christenverfolger. Die Gründe für die japanische Christenverfolgung waren komplex und können nur vor dem Hintergrund der sozio-politischen und religiös-kulturellen Entwicklung Japans im 17. Jh. verstanden werden. Anschliessend an den Film findet eine Podiumsdiskussion statt. Unter der Leitung von Samuel Behloul diskutieren Prof. Michael Pye und Dr. Christian Rutishauser.

 

Weitere Informationen unter www.ziid.ch

 

  • Do 19.10.2017 | 17:00‐21:30 Uhr
  • Eintritt 0.-
  • Kollekte
Ort
Kulturpark
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich
» zurück zur Veranstaltungsliste