Food Saving

Über Reste und zu Taten

Was geschieht mit unseren Nahrungsmitteln vom Anbau über den Transport und die Verarbeitung bis zum Verspeisen? Wieso gelangen 60 % des angebauten Brotweizens nie in einen Menschenmund? Weshalb bleiben für jede verkaufte Karotte zwei weitere beim Bauern zurück, obwohl sie qualitativ einwandfrei sind? Was tun, damit die Legehennen, deren Eier wir genussvoll zum Frühstück löffeln, nicht alle in der Kehrichtverbrennung landen? Claudia Graf-Grossmann wirft in ihrem Buch «Food Saving – über Reste und zu Taten» einen neugierigen Blick auf fremde Teller, in Kühlschränke und Mülltonnen. Sie stellt Menschen vor, denen Food Waste nicht wurst ist, und gibt Tipps, wie alle mit einfachen Mitteln zu Food Savern werden können. Im Gespräch gibt Claudia Graf-Grossmann einen ersten Einblick ins Food Saving. Das Zero Waste Ladencafé «Foifi» sorgt für den Apéro.

© rüffer&rub Sachbuchverlag

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung im FOIFI – ZeroWaste Ladencafé an der Schiffbaustrasse 9b, 8005 Zürich stattfinden

  • Di 24.04.2018 | 18:30‐20:00 Uhr
  • Eintritt 0.-
  • Eintritt frei
Kulturpark
Pfingstweidstr. 16
Zürich
» zurück zur Veranstaltungsliste