Hausaufgaben – nein Danke?

Die Frage, wie viel Hausaufgaben sinnvoll sind oder ob sie nicht besser abgeschafft werden sollten, wird seit Jahren leidenschaftlich diskutiert. Hausaufgaben sind für die Schüler, nicht für die Eltern, lautet eine Botschaft. Eine andere: Eltern müssen ihre Kinder davon abhalten, zu lange an den Hausaufgaben zu sitzen. Eine dritte These lautet: Hausaufgaben sind ein Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus. Wenn Eltern sich bei den Hausaufgaben ihrer Kinder engagieren, zeigen sie Interesse an der Institution Schule. Und begünstigen letztlich das Lernverhalten ihres Kindes.

Das Dossier «Hausaufgaben – sinnvoll oder ungerecht?» in der April-Ausgabe des Schweizer ElternMagazins Fritz+Fränzi hat Befürworter und Gegner von Hausaufgaben gleichermassen auf den Plan gerufen. Wir führen die Diskussion weiter.

  • Mo 18.09.2017 | 17:30‐19:00 Uhr
  • Eintritt 0.-
  • Teilnehmerzahl beschränkt.
Ort
Kulturpark
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich
» zurück zur Veranstaltungsliste