Wirtschaft für uns alle – Vision oder Utopie?

Neue Wirtschaftsmodelle für unsere Zukunft

*** Die Veranstaltung ist ausgebucht*** Sie haben die Möglichkeit den Anlass per Livestream im 1. Stock im Kulturpark mitzuverfolgen. Eintritt für Livestream CHF 10.-

Viele Staatswesen und ihre Politiker sind auf das Wirtschaftswachstum fixiert, obwohl ihre Verfassungen ein anderes Ziel vorsehen: das Wohlergehen ihrer Bürger/innen, das sich zeigt in funktionierenden Wohlfahrtssystemen und Infrastrukturen sowie in guter Bildung und guten Entwicklungschancen für die Bevölkerung.

Der Kulturpark präsentiert drei Bewegungen, die das Wohl der Menschen in den Mittelpunkt stellen und nicht das Wachstum per se: die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (Christian Felber, Co-Initiator der Bewegung), Transition-Town-Bewegung (Jasmin Helg, Co-Präsidentin Transition Zürich) und Economie sociale et solidaire/CooperativeSuisse (Dominique Roten, Präsident/ Rahel Pfister, Geschäftsleiterin). In einer Einführung zeigt Bernd Nilles, Geschäftsleiter von Fastenopfer, welche Vorteile Gemeinwohl-Ansätze für uns alle bringen.

In der Diskussion fragen wir, ob sich diese Modelle für den Grossteil der Menschen eignen.

mit anschliessendem Apéro.

Zugehörige Veranstaltungen:

Die Unternehmen der Zukunft 25.04.2019

Die Lust auf weniger 22.05.2019

Wann geben Schweizer Unis Gas? 12.06.2019


  • Do 21.03.2019 | 18:00‐20:00 Uhr
  • Eintritt 15.-
  • Eintritt muss vor Ort in Bar gezahlt werden. (Keine Kartenzahlung möglich!)
  • Veranstalter: Kulturpark Zürich
Kulturpark
Pfingstweidstr. 16
Zürich
» zurück zur Veranstaltungsliste