Seed – Unser Saatgut

Film und Gespräch

Die Vielfalt des Saatguts – Grundlage unserer Nahrung – steht auf dem Spiel: Mittlerweile sind mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten verschwunden. Der Film dokumentiert passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und Ureinwohner, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen, darunter auch mehrere Träger des Alternativen Nobelpreises. Saatgutexpertin Christine Zollinger, Andreas Schriber, Geschäftsleiter von Biovision, und Ole von Uexküll, Geschäftsleiter der Stiftung des Alternativen Nobelpreises (Right Livelihood Award Foundation), diskutieren nach dem Film unter der Leitung von Anne Rüffer darüber, wie sie die Saatgut-Vielfalt bewahren wollen. Die eindrücklichen Bilder des Films wie auch das Gespräch der Experten führen die Wichtigkeit des Saatguts für die Menschheit vor Augen und regen an, über das eigene Handeln nachzudenken.

Anschliessend Apéro.

  • Mo 26.08.2019 | 18:30‐21:00 Uhr
  • Eintritt 0.-
  • Eintritt frei.
  • Veranstalter: Right Livelihood Award Foundation Switzerland
Kulturpark
Pfingstweidstr. 16
Zürich
» zurück zur Veranstaltungsliste