NEUES DATUM: KLEINE HEIMAT

Dokumentarfilm

Veranstalter: Hans Haldimann

Hanni Isler und Rosa Zehnder haben den grössten Teil ihres Lebens in der gleichen Wohnsiedlung in Zürich verbracht. 1957 sind sie als junge Frauen in den Neubau eingezogen und haben hier ihre Kinder zur Welt gebracht und erwachsen werden sehen. Nach dem Tod des Ehemanns, respektive nach der Scheidung, lebten sie hier allein weiter. Jetzt sind beide über 90 Jahre alt und könnten eigentlich ihren Lebensabend geniessen. Aber die Eigentümer, eine Versicherungsgesellschaft, wollen die Häuser abreissen. Die beiden Frauen müssen zusehen, wie eine vertraute Person nach der andern auszieht. Dann müssen sie selber ihre Wohnungen verlassen, die ihnen zur Heimat geworden sind. Werden sie es schaffen, nochmals Fuss zu fassen an einem neuen Ort?

Filmdauer 93 Minuten

Anschliessend Apéro und Diskussion mit dem Regisseur Hans Haldimann

  • Mi 15.09.2021 | 19:00‐22:00 Uhr
  • Eintritt frei.
Kulturpark
Pfingstweidstr. 16
Zürich
» zurück zur Veranstaltungsliste